Senkung der Gebärmutter (Descensus uteri), Senkung der Harnblase (Cystocele), Senkung des Mastdarmes (Rectocele)

Mo, 07. Oktober 2019

Viele Frauen bemerken im Älterwerden ein Tiefertreten der Gebärmutter in Richtung Scheidenausgang, meist verbunden mit einer Senkung der Harnblase und des Mastdarmes. Die Ursachen können folgende sein: Älterwerden, Zustand nach Geburten, erblich bedingte Bindgewebeschäche, Übergewicht. In der Folge verspüren die meisten Patientinnen ziehende Beschwerden im Unterbauch, Druckgefühl in der Scheide, Harnverlust und Schwierigkeiten bei der Stuhlentleerung. 
Vorbeugende Maßnahmen: regelmäßiges konsequentes Beckenbodentraining, Vermeidung einer trockenen Scheide durch regelmäßige Anwendung von geeigneten Scheidenzäpfchen und Cremen
Therapie: Je nach Schweregrad der Senkung können eine Pessartherapie - hierbei wird meist zur Stabilisierung der Organe ein Ringpessar in die Scheide eingeführt- oder einige operative Maßnahmen erfolgen. 
Die wichtigste Botschaft ist, das Thema Senkung und Harninkontinenz anzusprechen.

Adresse

Lange Gasse 30 /2

8010 Graz

Lageplan

Telefon Telefon: 0316 672611

Fax Fax: 0316 6726114

Ordinationszeiten

Mo
 
 
 
 
14:00
-
19:00
Di
10:00
-
15:00
 
 
 
 
Mi
07:30
-
13:00
 
 
 
 
Do
07:30
-
13:00
 
 
 
 
Fr
07:30
-
12:30
 
 
 
 

> Wahlärztin für GKK Belegärztin aller Grazer Sanatorien und Privatkliniken 2x pro Monat ist unsere Ordination auch am Samstag von 9-11 Uhr geöffnet, Termine nach online oder telefonischer Vereinbarung

Fotos

Impressum

Rechtsform: freiberufliche Tätigkeit Dr. Gudrun Lorenz-Eberhardt

Kammer/Verband: Stmk. Ärztekammer